BG_Veroplant_Homepage_Verpackung.jpg

Natürlich

Warum natürlich düngen?
 

Pflanzen sind Lebewesen, die wachsen und gedeihen. Dafür brauchen sie neben Wasser und Sonnenlicht auch Nahrung, und zwar in Form von Dünger.
 

Kunstdünger wird, wie der Name schon sagt, unter enormen Energieaufwand künstlich hergestellt. Er wirkt zwar schnell, hat aber auch nur eine kurze Wirkdauer und durch die hohe Nährstoffkonzentration kommt es schnell zu Überdüngung. 
 

Die natürliche Alternative dazu ist der organische Dünger. Dieser besteht meist aus Kompost oder Mist, alles Rohstoffe, die in der Natur bereits vorhanden und regional verfügbar sind.

Organischer Dünger wird langsam, aber kontinuierlich von den Bodenlebewesen abgebaut, das fördert nicht nur den Humusaufbau, sondern dadurch werden die Pflanzen auch langfristig mit den benötigten Nährstoffen versorgt.

Denn nur ein gesunder Boden führt auch zu gesunden Pflanzen.

_MG_8359.jpg
 
_MG_8656.jpg

Vorteile

  • Versorgung mit allen wichtigen Pflanzennährstoffen

  • sehr geringe Gefahr der Überdüngung

  • natürliche Langzeitwirkung

  • verbessert die Bodeneigenschaften (z.B. Wasserspeicherung, Bodenstruktur, Durchwurzelbarkeit)

  • fördert das Bodenleben

  • Aufbau von Humus

  • Herstellung benötigt weniger Energieaufwand – grüne Alternative zu Kunstdünger

  • es kann ganz einfach ein natürlicher Flüssigdünger hergestellt werden

 
BG_Veroplant_Homepage_Verpackung.jpg

Biodiversität und Artenvielfalt

Artenvielfalt ist die Vielfalt der verschiedenen Arten in einem bestimmten Lebensraum und Biodiversität ist die Vielfalt unter den verschiedenen Arten. Doch warum ist das wichtig? 
 

Artenvielfalt und Biodiversität sind auch in heimischen Gärten bedroht, denn durch die Vernichtung von Lebensräumen der Bodenlebewesen durch Überdüngung mit Kunstdünger verschwinden immer mehr Arten aus unserem Ökosystem und so kommt es zu geringerem Wachstum der Pflanzen.
 

Daher ist es umso wichtiger, auf natürlichen Dünger zurückzugreifen, da die organische Substanz des Naturdüngers als Nahrung für die Bodenlebewesen dient. Und diese danken es uns mit der Produktion von Humus, die Grundvoraussetzung eines fruchtbaren und lebendigen Bodens. 

_MG_8589.jpg
 
_MG_8833.jpg

Rohstoffbezug und Produktion

Regionalität und Nachhaltigkeit wird bei Veroplant großgeschrieben, deshalb beziehen wir den Rohstoff für unseren Naturdünger von Bauern aus Südkärnten. Damit der Rohstoff nicht unnötige Transportwege zurücklegen muss, produzieren wir auch gleich dort. Somit steckt in jeder Packung zu 100 % österreichische Qualität aus der Natur drinnen. 
 

Emissionen einsparen 

Durch die regionale Produktion werden unnötige Transportwege vermieden und so CO2 Emissionen eingespart und durch die rasche Verarbeitung des Mists leisten wir auch einen wichtigen Beitrag zur Erfüllung der EU-NEC-Richtlinie. Diese besagt nämlich, dass Österreich bis 2030 12 % seiner Ammoniak (NH3) Emissionen reduzieren muss. 
 

Kreislaufwirtschaft

Um die Umwelt zu schonen, ist es wichtig, vorhandene Ressourcen zu nutzen und entnommene Nährstoffe auf natürliche Weise der Natur wieder zurückzugeben. Uns bei Veroplant ist es wichtig, den ökologischen Kreislauf wieder zu schließen und langfristig die Bodenqualität und Nährstoffzufuhr zu verbessern. Für eine nachhaltige Zukunft.

 
BG_Veroplant_Homepage_Verpackung.jpg
Veroplant_Dünger_freisteller_2021.png

Anwendung.

Icons_Veroplant_Dünger_Logo_Web.png

1. Veroplant Pellets aufstreuen

Icons_Veroplant_Rechen.png

2. Ins Erdreich einarbeiten

Icons_Veroplant_Gießkanne.png

3. Gedüngte Fläche ausreichend bewässern

Zum Düngen von bereits bestehenden Kulturen Veroplant Pellets aufstreuen und leicht einarbeiten – anschließend bewässern oder Flüssigdüngung.

Flüssigdüngung:

Veroplant_Icon_Nacht_einwirken.png

1. 150g Veroplant Truthahndung in 10l Wasser auflösen 

Veroplant_Icon_Nacht.png

2. Über Nacht stehen lassen 

Veroplant_Icon_gießen.png

3. Flüssigkeit mit Stab gut aufrühren und die Pflanze wie gewohnt gießen